Rundwanderung im Herzen des Bucheggbergs; Mühledorf - Aetigkofen - Gächliwil - Bockstein - Mühledorf

Bei sehr angenehmen frühlingshaften Temperaturen starteten wir unsere Rundwanderung im Herzen des Bucheggbergs. Nach dem Startkaffee in Mühledorf, machten wir uns auf den Weg Richtung Wald, vorbei an einem sehr langgezogenem Gebäude, einer früheren Seilerei. Unterwegs gab es immer wieder einen kurzen Halt, wo wir von unserem Wanderleiter Max Jaggi über Wald und Fauna, die Wichtigkeit von Eichenbäumen, der Unterschied zwischen Weisstanne und der Douglasie und vielem mehr aufgeklärt wurden. Nach dem Mittagsrast führte uns der Weg noch tiefer in den Wald, zu intaktem Waldboden mit vielen Ameisenhaufen und grossen hohen Bäumen. Ausgangs Wald nach einem leichten Anstieg erreichten wir die Sandsteingrube „Ober Bockstein“. Dort wurde von 1847 an schöne Steine als Ofenplatten abgebaut. Die imposanten hohen Abbruchwände konnten in der Grube bestaunt werden. Weiter liefen wir vorbei am Hof Unterbockstein, wo der Bauer gegen 100 Fruchtbäume neu gepflanzt hatte. Dies zur Arterhaltung und für die Schnapsbrennerei. Bevor wir uns wieder auf die Heimreise machten, genossen wir unser Schlusskaffee auf der warmen Gartenterrasse im Restaurant. Zufrieden sind wir von dieser interessanten Wanderung heimgekehrt. Die nächste Tour findet am 14. April statt. Das neue Tourenprogramm 2022 ist erschienen. nf